Mein Artikel ist beschädigt / unvollständig / entspricht nicht der Beschreibung

Das tut uns sehr leid!
Wir werden so schnell wie möglich nach einer Lösung suchen, aber dazu müssen Sie einen Antrag an den Kundendienst stellen. 

Wichtige

Wichtige grundlegende Informationen für die Bearbeitung Ihrer Reklamation: 

  • Fotografieren Sie den Mangel (bei unvollständigen Lieferungen ist ein Foto des auf der Verpackung angebrachten Aufklebers und der Montageanleitung zur Identifizierung des fehlenden Teils erforderlich).
  • Werfen Sie den Artikel nicht weg!
  • Nehmen Sie keine Reparaturen vor!

Vorgehensweise

Bitte schildern Sie das Problem so detailliert wie möglich und legen Sie Fotos vor. Wir bitten Sie auch, uns mitzuteilen, welche Lösung Sie wünschen: 

  1. Melden Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Passwort in Ihrem Kundenkonto an.
  2. Klicken Sie auf „KONTO“ und dann auf „Meine Käufe“, um zur betreffenden Bestellung zu gelangen.
  3. Klicken Sie auf die Bestellung und anschließend auf „Online-Hilfe“. Folgen Sie den Anweisungen, um Ihren Antrag zu bestätigen.

Sie erhalten innerhalb von 48 Stunden eine Nachricht mit den notwendigen Informationen bezüglich der Bearbeitung Ihres Antrags. Bitte prüfen Sie bis dahin Ihren Posteingang und den Spam-Ordner. 

Wie erfolgt die Rückgabe meines Artikels? 

Die Rücksendekosten gehen zu Lasten des Händlers. Die Rückgabe des Artikels kann wie folgt erfolgen:

  • Vorausbezahlter Rücksendeschein: Der Rücksendeschein muss auf die Verpackung Ihres Produkts geklebt werden, damit Sie den Artikel in einer Packstation abgeben können.

  • Abholung bei Ihnen zu Hause: Hierfür muss ein Abholdatum vereinbart werden, damit der Transportdienst des Händlers die Waren abholen kann. 

Welche Lösungen gibt es? 

Für jeden Artikel, der einen Mangel aufweist, können Sie eine Lösung aus der folgenden Liste anfordern:

  1. Umtausch
  2. Erstattung
  3. Nachlieferung fehlender Teile
  4. Preisnachlass

Gut zu wissen: 

  • Ihre Wahl wird nach Prüfung Ihrer Reklamation und entsprechend den AGB des Händlers berücksichtigt.

  • Für den Fall, dass die Prüfung einen Herstellungsfehler bestätigt, erlauben die gesetzlichen Vorschriften dem Händler, das Produkt zu reparieren oder umzutauschen, auch wenn Sie eine Rückerstattung beantragt haben. Ist der Händler nicht in der Lage, die ersten beiden Maßnahmen durchzuführen, erhalten Sie eine Rückerstattung.

  • Wenn Sie dennoch eine Rückerstattung fordern, hat der Händler das Recht, Ihre Forderung wie einen Widerruf zu behandeln und die Rücksendekosten von der Rückerstattung abzuziehen.
War dieser Beitrag hilfreich?